VIER VIERTEL ABWESEND

f2 neuf2 neu1

 

2012

Eine Familie sitzt am Esstisch wie jeden Tag. Etwas verbindet sie, denn sonst würden sie nicht dort sitzen. Im Laufe der Szenerie bahnt sich das Gefühl der Familienmitglieder aus dem Untergrund seinen Weg. Am Ende ist klar, dass das Band “Familie” diese Personen geprägt hat und vielleicht auch zusammenhält, jedoch auch eine Fassade ist, die verbirgt, dass eigentlich alle längst woanders sind.

(Elin Krause Halvorsen)

Kammerspiel: 15 Min.

Regie: Elin Krause Halvorsen

Cinematographie: Daniel Carsenty

Cinematographie Unterwasser: Till Gottschalk & Arne Brücks

Hochschule für Film und Fernsehen “Konrad Wolf” Potsdam-Babelsberg