26 STUNDEN VIETNAM

  26STD_VIETNAM.00_00_27_07.Standbild00326STD_VIETNAM.00_08_20_03.Standbild00426STD_VIETNAM.00_12_59_04.Standbild005

 

2013

Im Rahmen der RBB Themenwoche 2013 „Leben mit dem Tod“ visualisierte ein Team der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ eine 3D-Dokumentation in Vietnam.

„26 Stunden Vietnam“ ist eine 2D Fernsehauswertung in der das Leben und Sterben in Hanoi aus verschiedenen Perspektiven

beobachtet wurde:

Eine Christin die sich zur Aufgabe macht ungeborene Föten würdig zu beerdigen.

Ein Einblick in eine traditionelle „Mittelklasse-Beerdigung“ und in eine Beerdigung einer hoch angesehenen Person.

Ein Krankenwagenfahrer der sich täglich der chaotischen Verkehrslage annimmt und versucht verunglückte Personen so schnell wie möglich in helfende Hände zu übergeben.

Dokumentation: 11:30 Min

Regie: Menno Döring

Cinematographie: Guido Stüwer

Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg & rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg